Jagdreisen Brandenburg

Ihr Jagderlebnis

Willkommen bei Deutschlands günstigster Jagdreise“

Seit dem Jahr 2020 bieten wir mit einem fast 4000 Hektar großen Jagdrevier in Brandenburg Jägern aus ganz Deutschland professionelle Jagdreisen an. Anders als bei anderen Anbietern sind dabei alle Abschüsse bis auf Hirsche bereits im Pauschalpreis mit enthalten.

Ihr Jagderlebnis in Deutschland

Erleben Sie auf nahezu 4000 Hektar die ganze Faszination der Jagd: Genießen Sie die Schönheit der Natur, sammeln Sie neue Kraft und erzielen Sie jagdlichen Erfolg.

Wir würden uns freuen, Sie bald persönlich als Jagdgast begrüßen zu dürfen.

Faire & transparente Preisgestaltung ohne versteckte Kosten

Alle Abschüsse außer Hirsche immer im Preis enthalten

Bejagung von Hirschen zum Festpreis (ohne Trophäengewicht)

Rundum-Service inkl. Ansetzen, Abholung, Wildbergung & -Versorgung

Kostengünstige Wildbret-Übernahme & Trophäenpräperation möglich

Wenn gewünscht buchen wir für Sie gerne eine passende Unterkunft

Unsere Jagdreisen Angebote

3 Tage Damschauflerjagd

659 €
pro Person

6 Ansitze
Hotelbuchung
Ansetzen & Abholen
Wildbergung
Wildversorgung
Wildtransport

Altersklasse II 96€
Altersklassen III & IV 714€
Alles andere Schalenwild außer Rothirsche inklusive.

Jagdwochenende Ansitzjagd

459 €
pro Person

4 Ansitze
Hotelbuchung
Ansetzen & Abholen
Wildbergung
Wildversorgung
Wildtransport

Alle Abschüsse außer Hirsche inklusive (Rehwild, Spießer, Überläufer, Keiler, Kälber, Alt- und Schmaltiere).

3 Tage Rothirschjagd

659 €
pro Person

6 Ansitze
Hotelbuchung
Ansetzen & Abholen
Wildbergung
Wildversorgung
Wildtransport

Altersklasse II 179€
Altersklassen III & IV 2142€
Alles andere Schalenwild außer Damhirsche inklusive.

Nicht im Preis enthalten sind: Anreise, Abreise, Unterkunft, Verpflegung, ggfs. weitere Jagdtage und Wildbret. Nichtjagdende Begleitpersonen können kostenfrei mitgenommen werden. Auf Wunsch ist eine Verlängerung um weitere Jagdtage möglich, gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Ihre Jagdreise ist bis 7 Tage vor Antritt kostenfrei stornierbar.

Rehbock & Ansitzjagd

Im Rahmen der Ansitzjagd können Sie das gesamte Revier mit fast 4000 Hektar nutzen. Alle Abschüsse von Rehwild, Rot- und Damspießer sowie Kälbern, Überläufern, Keilern, Schmal- und Alttieren sind im Pauschalpreis inklusive. Auch bei Rehböcken erfolgt keine gesonderte Abrechnung nach Trophähengewicht oder ähnlichem.

Damhirschjagd

Auf ca. 900 Hektar des Reviers ist Damwild bei uns Standwild. Jährlich werden dabei ca. 70 Stück Damwild erlegt. Abschüsse für Schaufler der Klasse II kosten 96 €, Klasse III und IV je 714 € (Festpreis). Alle Abschüsse von Rehwild, Spießern, Kälbern, Überläufern, Keilern, Schmal- und Alttieren sind ebenfalls im Pauschalpreis enthalten.

Rothirschjagd

Auf ca. 1200 Hektar des Reviers ist das Rotwild Standwild. Abschüsse für Hirsche der Klasse II kosten 179 €, Klasse III und IV je 2142 € (Festpreis). Alle Abschüsse von Rehwild, Spießern, Kälbern, Überläufern, Keilern, Schmal- und Alttieren sind ebenfalls frei & im Pauschalpreis enthalten.

Drückjagden

Wir veranstalten jedes Jahr mehrere Drückjagden, welche in der Regel über 3 bzw. 4 Jagdtage gehen. Die Tagesstrecken variieren hier durchschnittlich zwischen 5 bis 35 Stück Wild bei ca. 60 bis 100 Teilnehmern. Im Jagdjahr 2023 werden insgesamt 7 Drückjagden veranstaltet.

Klapperjagd 2023

Für unsere familiäre Drückjagd auf Rothirsche vom 05.10.2023 – 07.10.2023 sind noch wenige Restplätze verfügbar: Diese geht über 2 Jagdtage und zeichnet sich durch eine kleine Gruppengröße sowie familiäre Atmosphäre aus, ein Großteil der Jagdgäste sind Freunde und langjährige Stammgäste.

Jännersdorfer Heide

Bei der exklusiven Drückjagd in der Jännersdorfer Heide am 02.12.2023 wird im Rahmen von zwei Treiben Raubwild, Rehwild, Schwarzwild und Rotwild bejagt. 6er Hirsche der AK II und reife Keiler sind im Preis von 590 € pro Person inklusive.

Das sagen unsere Jagdgäste

4.2
Basierend auf 26 Rezensionen
Ilja E.
Ilja E.
1693464879
Ein sehr schönes Revier, guten Anblick und ein tolles Team. Vielen Dank Björn, wir kommen wieder.
Arne O.
Arne O.
1693332758
Klare Weiterempfehlung!Wir fahren seit mehreren Jahren nach Brandenburg in dieses schöne, vielseitige Revier mit fast allen Schalenwildarten (Rot-,Dam-, Schwarz-, Rehwild) und einem professionellen & freundlichen Team!Björn Gürgens und seine Kollegen kümmern sich bestens um Jungjäger sowie gestandene Waidmänner- & Frauen und nehmen sich Zeit für jeden, der es möchte! Hier kann man, jung wie alt, wirklich etwas von gestandenen Jagdpraktikern lernen oder einfach gut organisiert und betreut zur Jagd gehen. Super Preis/ Leistung. Vielen Dank an Jagdreisen Brandenburg
Christoph W.
Christoph W.
1692866293
Sehr schönes und abwechslungsreiches Revier mit einem beeindruckenden Wildbestand. Ich komme seit mehreren Jahren regelmäßig als Jagdgast und halte jede Jagdreise, die ich hier erleben durfte, positiv in Erinnerung. Björn und sein Team leisten wirklich hervorragende Arbeit, um ihren Gästen ein besonderes Jagderlebnis zu ermöglichen.Insgesamt kann ich Jagdreisen Brandenburg uneingeschränkt empfehlen. Ich freue mich bereits darauf, bald wiederzukommen und weitere unvergessliche Jagdmomente zu erleben!
Guido
Guido
1691753257
Unglaubliche Natur, unglaublich nette Leute, unglaublicher Wildbestand, man ist bestens aufgehoben.Dazu ist Björn noch ein super Typ und seine Frau steht ihm da in nichts nach.Liebe GrüßeGuido
Frank M.
Frank M.
1689919840
Ein wirklich großes und schönes Revier. Ich komme regelmäßig als Jagdgast nach Brandenburg war bisher immer top. Preis/Leistungsverhältnis ist hier einmalig.
Mon S.
Mon S.
1689319563
Meine erste Jagdreise hatte ich hier direkt nach Bestehen des Jagdscheins gebucht. Bei meiner ersten Jagd überhaupt stand dort ein Damspießer auf 50 Meter, den ich natürlich direkt vergrämt habe 😀 ..jeder fängt mal klein an. Konnte dort aber danach direkt mein erstes Stück, einen Jährling, erlegen. Seitdem war ich noch 2 weitere male als Jagdgast da und konnte mehrere Stücke Wild erlegen. Björn und sein Team geben sich wirklich größte Mühe, damit man jagdlich erfolgreich ist. Ich hatte dort jedes mal oft Ansicht, sehr viel Rehwild, mehrmals Spießer und Alttiere und sogar Schwarzwild tagsüber. Das Revier ist echt groß und die Ansitzjagden werden gut organisiert. Meinem Eindruck nach ist in Brandenburg vom Wild her auch noch einmal deutlich mehr los als in manch anderen Bundesländern. Gerade für mich als Jungjäger eine super Jagdmöglichkeit, weil die Anfahrt noch in Ordnung ist und man keine Abschussentgelte wie überall sonst bezahlt. Natürlich spielen dabei auch äußere Faktoren wie das Wetter eine Rolle, wenn man dort jedoch dauerhaft keine Ansicht hat, sollte man sich möglicherweise einmal fragen ob das vielleicht gar nicht am Wild liegt...

Ihr individuelles Jagderlebnis

Sie möchten ein individuelles Jagdabenteuer alleine oder als begleitete Gruppen-Jagdreise ganz nach Ihren persönlichen Wünschen erleben? Gerne realisieren wir Ihre Vorstellungen.

Das Jagdrevier

Das Revier in der Nähe zu Neuruppin (eine Stunde von Berlin) zählt zum Landesforst und umfasst fast 4000 Hektar. Es bietet Ihnen ein vergleichsweise reiches Wildvorkommen: Auf etwa 1200 Hektar ist dabei Rotwild Standwild, Damwild auf ca. 900 Hektar.

Sie haben Fragen ?

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen zu unserer Leistungen in einem persönlichen Telefonat und erstellen Ihnen auf Wunsch ein individuelles Angebot. Senden Sie uns dazu einfach eine Kontaktanfrage und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Unsere Jagd Seminare für junge Jäger und alte Hasen

Wir bieten Seminare zu verschiedenen Themen an – inklusive Ansitzjagden und aller Abschüsse.

Blattjagd Seminar

Die Blattjagd zählt zu den Höhepunkten jedes Jagdjahres: Am Höhepunkt der Blattzeit lassen sich die Rehböcke im Revier durch das Blatten zum Zustehen bewegen.

Im zweitägigen Seminar für 299€ pro Person erlernen Sie den richtigen Umgang mit dem Blatter und wenden das Gelernte bei zwei Ansitzjagden direkt im Revier an – alle Abschüsse sind inklusive.

Schwarzwild Seminar

Das gewiefte Schwarzwild beschäftigt die deutsche Jägerschaft wie kein anderes Wild, es besticht durch seine große Anpassungsfähigkeit und Vielfalt.

Im zweitägigen Schwarzwild-Seminar für 249 € pro Person lernen Sie die effektive Förderung und Bejagung von Sauen im Revier – inklusive Abendansitz bei Mondschein und aller Abschüsse.

Drückjagd Seminar

Drückjagden zählen zu den actiongeballtesten Jagdformen, jedes Jahr aufs neue wird die Drückjagdzeit von vielen Jägern sehnlichst erwartet.

Als erfahrener Berufsjäger zeige ich Ihnen im zweitägigen Seminar für 299 € pro Person, wie man eine Drückjagd effektiv organisiert und diese ein Erfolg für alle Teilnehmer wird.

Revierpraxis Seminar

Dieses Seminar richtet sich insbesondere an Jungjäger und (angehende) Revierpächter: Im eintägigen Seminar für 179 € pro Person zeige ich Ihnen direkt im Revier vor Ort, wie Sie Ihr Revier sinnvoll bewirtschaften und unterhalten können – inklusive Abendansitz und aller Abschüsse.

Ihre Jagdgelegenheit in Deutschland zum günstigen Pauschal-Preis

Jagdreisen Brandenburg bietet Ihnen ein unvergessliches Jagderlebnis zu einem optimalen Preis/Leistungsverhältnis im Pauschalangebot: Wir stehen für eine traumhaftes Revier, professionelle Organisation und familiäre Atmosphäre. Wenn Sie im Rahmen Ihrer Jagdreise das Ziel eines Dam- oder Rothirsches verfolgen, empfehlen wir Ihnen einen Besuch zu den Brunftzeiten. Alles andere Wild können Sie bei uns zeitunabhängig bejagen, da das Jagdrevier zum Landesforst zählt.

Natürlich gibt es hier im Rahmen unserer AGBs und der geltenden gesetzlichen Regelungen auch Einschränkungen, so dürfen beispielsweise führende oder beschlagene Stücke selbstverständlich nicht erlegt werden. Zudem sind sichtbar kranke Stücke im Revier immer zu erlegen, auch wenn dadurch beispielsweise die Chancen auf das ursprüngliche Jagdziel verringert werden: Auch als Dienstleister in der jagdlichen Branche möchten wir natürlich fach- und waidgerecht jagen, gleiches erwarten wir auch von unseren Jagdgästen.

Mein Team und ich als Berufsjäger geben uns natürlich die größte Mühe, damit Sie jagdlich erfolgreich sind und im Rahmen Ihres Besuchs als Jagdgast ein traumhaftes Jagderlebnis erleben. Jedoch können wir Ihnen aus nachvollziehbaren Gründen den Jagderfolg natürlich nicht vorab garantieren. Jagd war und ist zu einem Teil immer abhängig von den äußeren Gegebenheiten und Wild kann durchaus eigensinnig sein. Zahlreiche erfolgreiche Jagdgäste seit dem Jahr 2020 beweisen jedoch auch, dass Jagderfolge im Rahmen Ihrer Reise bei uns durchaus möglich sind. Zumal nicht wenige unserer Jagdgäste während Ihrer Jagdreise mehrere jagdliche Erfolge erzielen.

Da unser Revier in Deutschland beheimatet ist, haben Sie hier je nach Standort eine vergleichsweise kürzere Anfahrt und ebenfalls auch der organisatorische Aufwand bei der Vorbereitung der Jagdreise, beispielsweise beim Transport Ihrer Jagdbüchse, ist deutlich geringer als bei vielen internationalen Jagdreisen ins Ausland.

Wir freuen uns zudem über die stetig wachsende Anzahl an Jungjägern, welche sich dazu entschließen, bei uns die Jagd auszuüben. Da Jagd voll im Trend liegt, ist es gerade für den jagdlichen Nachwuchs nicht immer leicht, eine Jagdmöglichkeit zu finden und praktische Erfahrungen zu sammeln, vielleicht sogar das erste Stück Wild zu erlegen.

Was zeichnet eine gute Jagdreise aus?

Eine gute Jagdreise zeichnet sich dadurch aus, dass man sich auch noch viele Jahre später oder sogar das ganze Leben lang an diese erinnert. Der „Gänsehaut“-Moment sobald man Ansicht hat oder die Stimme des Hirsches vernimmt, dem König des Waldes, der für viele Jäger ein Lebenstraum ist. Die Schönheit der umgebenden Natur beim kühlen Morgenansitz im Sommer. Das frühe Aufstehen wenn alle anderen meist noch schlafen scheint hier oftmals mehr Privileg als Pflicht zu sein – das Adrenalin wenn Abends im letzten Büchsenlicht doch noch ein Rehbock aus der Dickung schlendert. Umso größer ist die Freude, wenn man die vorherigen Stunden des Ansitzes bereits ein nicht-passendes Stück Wild erblicken konnte.

Das ausgiebige Beobachten des heimischen Wildes in seinem natürlichen Lebensraum ist ein Privileg, welches oftmals nur Jägern vorbehalten ist und jedes mal aufs neue begeistert. Das Knacken der Äste oder Rascheln des Laubs wenn das sonst oftmals so leise Wild plötzlich nahe am Ansitz vorbeizieht ist ein Erlebnis, welches wohl nur Jäger nachvollziehen können. Nicht selten sind dabei die Erlebnisse im Rahmen der Jagd auch mit Höhen und Tiefen verbunden, hier stimmt das alte Sprichwort, dass man bei dieser auch viel über sich selbst lernen kann.

Letztlich hängt der Jagderfolg zu einem Teil auch immer von den persönlichen Fähigkeiten des Jägers ab: Nicht bei jedem Ansitz haben wir Erfolg, ein Erlebnis ist dieser jedoch allemal. Das zeichnet die Jagd aus und ist auch einer der Gründe, warum wir jagen. Umso größer ist die Freude bei einem jagdlichen Erfolg und die Motivation für den nächsten Ansitz.

Kahlwildjagd und die Jagd auf Spießer

Die Kahwildjagd ist insbesondere für Jäger interessant, denen das Wildfleisch wichtiger ist als die Throphäe: Als Kahlwild wird das weibliche Wild zusammen mit den Kälbern bei den Hirscharten, also insbesondere bei Rotwild und Damwild, bezeichnet. In all unseren Jagdangeboten sind alle Abschüsse von Kahlwild und auch Spießern im Pauschalpreis ohne zusätzliche Kosten enthalten, auch bereits bei dem preisgünstigen Ansitzjagdwochenende.

Das Wildbret des von Ihnen erlegten Kahlwilds kann dabei zu marktüblichen Preisen direkt im Anschluss erworben wie auch mitgenommen werden. Eine Wildkammer zum Zerwirken steht hier natürlich in Reviernähe zur Verfügung, dies übernehmen wir allerdings ebenfalls gerne im Rahmen unseres Angebots kostenfrei für Sie.

So können Sie die Jagd auf Rotwild -Alttiere,-Schmaltiere und -Kälber ebenso wie auf Damwild -Alttiere, -Schmaltiere und -Kälber zu einem optimalen Preis/Leistungsverhältnis in Deutschland ausüben, beispielsweise im Rahmen der Dublettenjagd.

Gleiches gilt für die Jagd auf Rotspießer und Damspießer, für welche ebenfalls kein zusätzliches Abschussentgelt fällig wird. Hier ist falls gewünscht auch eine kostengünstige Throphähenpräperation durch unseren Dienstleister vor Ort möglich.

Ihr professioneller Jagdurlaub in Deutschland

Erleben Sie in Ihrem Jagdurlaub in Deutschland die Schönheit der Ruppiner Schweiz: Ein malerisches und naturbelassenes Gebiet im Nordwesten Brandenburgs in Deutschland bietet eine reiche und vielfältige Jagdlandschaft. Geprägt von dichten Wäldern, sanften Hügeln und klaren Seen, ist diese Region ein beliebtes Ziel für Jäger, die eine große Vielfalt an Wildtieren wie Damwild, Rotwild, Rehe, Wildschweine, Füchse und eine Vielzahl von Vögeln vorfinden.

Die jagdliche Geschichte der Ruppiner Schweiz ist tief in der Kultur und Tradition der Region verwurzelt. Sie geht zurück auf die Zeit der deutschen Könige und Fürsten, die diese Wälder als bevorzugtes Jagdgebiet nutzten. Die Jagd wurde als königliches Privileg betrachtet und war ein wichtiger Teil der höfischen Kultur. Sie war nicht nur eine Quelle für Nahrung und Pelze, sondern auch ein soziales Ereignis: Knüpfen Sie im Rahmen Ihres Jagdurlaubs in Brandenburg im modernen Sinne an diese historischen Traditionen an und erleben Sie die atemberaubende Schönheit der Region.

Die Jagd in der Ruppiner Schweiz bietet eine einzigartige Mischung aus Herausforderung und Entspannung. Von der Ansitzjagd auf Rehwild in den frühen Morgenstunden bis zur Drückjagd auf Hirsche und Schwarzwild in den Wintermonaten können Jäger eine Vielzahl von Jagderfahrungen sammeln.

Neben der Jagd hat die Ruppiner Schweiz auch andere Aktivitäten zu bieten. Wandern, Angeln, Wellness in der bekannten Fontane Therme und Bootsfahrten auf den Seen sind beliebte Aktivitäten, die das Jagderlebnis im Rahmen von Ihrem Jagdurlaub ergänzen und den Charme dieser Region unterstreichen.

Die Jagd in der Ruppiner Schweiz ist somit ein Spiegelbild der Kultur und Geschichte der Region, eine Methode zum Naturschutz und eine Leidenschaft, die Generationen von Jägern verbindet.

Hirschjagd und Jagdwochenende in Brandenburg

Die Hirschjagd ist für viele Jäger ein Lebenstraum und zählt nicht ohne Grund als „König der Jagd“: Die Jagd auf den Hirsch ist seit Anbeginn der Zeit ein einmaliges Privileg, welches viele Jahrhunderte lang nur den Adeligen und Bessergestellten vorbehalten war.

Im weitläufigen Revier sind sowohl Damhirsche wie auch Rothirsche heimisch und auf vergleichsweise großen Gebieten Standwild. Nutzen Sie hier die Gelegeneheit für ein einzigartiges Erlebnis im Rahmen der Jagd auf Damschaufler und Rothirsche. Die Rotwildhege stellt in diesem Zusammenhang einen wichtigen Aspekt der deutschen Jagdkultur dar, im Revier in Brandenburg werden insgesamt jährlich um die 20 Rot- und Damhirsche aller Altersklassen erlegt.

Die Hirschjagd ist eine alte Tradition, die in vielen Kulturen auf der ganzen Welt vertreten ist. Diese Praxis ist oft mit tiefer Symbolik und Respekt vor der Natur verbunden, stellt aber auch eine Methode zur Bestandskontrolle und zur Erhaltung des ökologischen Gleichgewichts dar.

Hirsche, insbesondere der Rothirsch (Cervus elaphus) und Damhirsch (Dama dama), gehören zu den größten Wildtierarten, die in vielen Teilen Deutschlands und Europas bejagt werden. Sie sind für ihr imposantes Geweih bekannt, das jährlich neu wächst und eine beeindruckende Throphäe darstellt.

Die Jagdsaison für Hirsche variiert je nach Region und Spezies, die meisten Hirschjagden finden jedoch im Herbst statt. Diese Zeit fällt oft mit der Brunftzeit zusammen, wenn die Hirsche deutlich aktiver sind und Männchen mit kraftvollen Rufen und Kämpfen um weibliche Stücke buhlen.

Die Hirschjagd erfordert Geduld, Geschick und ein tiefes Verständnis für das Verhalten des Tieres seitens des Jägers. Die nachhaltige Hirschjagd berücksichtigt auch die Auswirkungen auf die Population. In vielen Gebieten ist die Jagd ein wichtiges Instrument zur Kontrolle der Hirschpopulation und zur Vermeidung von Schäden an der Vegetation und an landwirtschaftlichen Nutzflächen durch Überpopulation sowie für den Erhalt einer für die Rotwildpopulation optimalen an den Lebensraum angepassen Wilddichte.

Im Rahmen von unserem Ansitzjagd Jagdwochenende haben Sie ergänzend zur Hirsch-Jagd die Möglichkeit, auf vertrautes anderes Wild wie Rehwild und Schwarzwild zu waidwerken. In allen Angeboten sind dabei alle Abschüsse von Damspießern wie auch Rotspießern und dem zugehörigen Kahlwild inklusive und bereits im Pauschalpreis enthalten. Das Jagdwochenende bietet eine einmalige Verbindung von Natur, Tradition und Nachhaltigkeit und stellt auch für Jungjäger eine optimale Möglichkeit dar, die Jagd auszuüben.

Private Jagdangebote in Deutschland 2023

Im Jahr 2023 hat sich die Welt der privaten Jagdangebote in Deutschland erheblich weiterentwickelt. Neben traditionellen Jagdmethoden haben innovative Technologien und modernisierte Praktiken die Jagdszene verändert, dabei jedoch ihre tiefen Wurzeln im Naturschutz und in der nachhaltigen Nutzung von Wildressourcen beibehalten.

Private Jagdangebote sind vielfältig und richten sich an eine breite Palette von Interessierten, von erfahrenen Jägern bis hin zu Jungjägern. Professionelle  und erfahrene Jäger bieten maßgeschneiderte Jagdpakete an, die sowohl die praktische Jagdausbildung als auch den Erfahrungsaustausch beinhalten. Nutzen Sie hier gerne auch unser vielfältiges Angebot an Jagd-Seminaren, bei welchen in angenehmer Atmosphäre unser jagdliches Fachwissen zu verschiedenen spannenden Themen vermittelt wird. Bei vielen Seminaren sind dabei ebenfalls Ansitzjagden inklusive aller Abschüsse im Preis mit enthalten.

In Deutschland ist die Jagd streng reguliert, und das aus gutem Grund: Sie spielt eine entscheidende Rolle im Umweltmanagement und bei der Aufrechterhaltung der Artenvielfalt. Die Jagd wird als geeignetes Werkzeug zur Kontrolle der Wildpopulationen angesehen und trägt zur Erhaltung von Lebensräumen sowie dem Ausgleich der Einflüsse unserer modernen Gesellschaft auf das heimische Wild bei, welcher für die Tierwelt lebenswichtig ist.

Die private Jagd in Deutschland im Jahr 2023 zeichnet sich durch ihren starken Fokus auf Nachhaltigkeit und Ethik aus. Es besteht ein starker Drang, über die reine „Ernte“ von Wild hinauszugehen und sich auf das gesamte Ökosystem zu konzentrieren. Dies umfasst Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensräume, zur Kontrolle invasiver Arten und zur Unterstützung gefährdeter Arten.

Sämtliche Jagdangebote werden dabei durch mein Team und mich als ausgebildeter Berufsjäger sowie studierter Förster organisiert, wodurch Sie sich einer professionellen Durchführung wie Organisation sicher sein können.

Mit der fortschreitenden Digitalisierung haben auch private Jagdangebote ihren Platz in der Online-Welt gefunden. Es gibt mehrere Plattformen, auf denen private Jagdflächen angeboten werden, oft zusammen mit einer Vielzahl von zusätzlichen Dienstleistungen wie Jagdhütten, Schulungen und Führungen. Diese Plattformen ermöglichen es Interessierten, die geeignetsten Jagdangebote in verschiedenen Regionen Deutschlands zu finden und zu buchen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die privaten Jagdangebote in Deutschland im Jahr 2023 eine moderne und nachhaltige Praxis darstellen, die tief in der Kultur und dem Naturschutz verwurzelt ist. Es ist ein Bereich, der sowohl Traditionen respektiert als auch moderne Technologien und Methoden akzeptiert, immer mit dem Ziel, die natürlichen Ressourcen für künftige Generationen zu erhalten.

Unser Niederwildjagd Angebot

Wenn Sie die Niederwildjagd in Deutschland ausüben möchten, bieten wir Ihnen mit unserer Ansitzjagd-Jagreise ein passendes Angebot mit optimalem Preis/Leistungsverhältnis: Hier haben Sie die Möglichkeit, zwei oder mehr Jagdtage im Revier auf Niederwild zu jagen. Im Gegensatz zu anderen Angeboten innerhalb Deutschlands sind hier ebenfalls sämtliche Abschüsse (ausgenommen Hirsche) bereits im Pauschalpreis inklusive. Hierdurch können Sie sich vollkommen auf die Jagd konzentrieren und müssen keine zusätzlichen Kosten fürchten.

Unter Aspekten der Niederwildjagd steht hier insbesondere die Jagd auf Rehwild im Fokus. Sie haben jedoch ebenfalls die Möglichkeit auf Schwarzwild, Spießer und Kahlwild zu jagen, welche zum Hochwild zählen. Eine Bejagung von Raubwild und Federwild ist nicht möglich ist.

Der Begriff Niederwild entstammt dabei historisch dem Mittelalter und bezeichnet das Wild, welches ebenfalls auch durch den niederen Adel bejagt werden durfte (im Gegensatz zum Hochwild).

Preise für einen Hirschabschuss in Deutschland

Der Abschuss eines Hirsches in Deutschland ist ein komplexes Thema, das verschiedene Aspekte umfasst, darunter Naturschutz, Wildtiermanagement und Jagdtraditionen. Es ist wichtig zu verstehen, dass der Abschuss eines Hirsches nicht nur eine Frage des Geldes ist, sondern auch von Kenntnissen und Erfahrungen im Bereich Wildtiermanagement und Jagd.

Die Preise für einen Hirschabschuss in Deutschland variieren dabei je nach Anbieter und Throphähenstärke: Hier sind Preise beginnend bei ca. 1200 € bis hin zu 10.000 € und mehr durchaus möglich.

Anders als bei vielen anderen Jagdreisen-Anbietern bieten wir Hirschabschüsse zum transparenten Festpreis unabhängig von der Throphäenstärke an. Hierdurch können Sie sich ganz auf Ihr Jagderlebnis konzentrieren und müssen keine „versteckten Kosten“ fürchten.

Google Bewertung
4.2
Basierend auf 26 Rezensionen
×
js_loader